Unsere exklusiven Angebote für Mitglieder

 

Dienstag, 27. Februar 2018, 11.30 Uhr : Bucerius Kunst Forum, Hamburg / Besuch der Ausstellung Karl Schmidt-Rottluff: expressiv | magisch | fremd

Die Ausstellung Karl Schmidt-Rottluff: expressiv, magisch, fremd untersucht erstmals die Faszination des berühmten „Brücke“-Künstlers für außereuropäische Kunst und Kultgegenstände und seine lebenslange Rezeption der für ihn magischen Kraft dieser Objekte. Das Bucerius Kunst Forum präsentiert rund 80 Arbeiten des Künstlers aus über 50 Schaffensjahren, darunter Skulpturen, Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen und Druckgrafik.

Ausstellungsbesuch und Führung. Im Anschluss an den Ausstellungsbesuch wollen wir bei einem Besuch im Café-Restaurant „Seasons“ im Souterrain des Hauses die Eindrücke wirken lassen.

 

Samstag, 17. – Sonntag, 18. März 2018 – AUSGEBUCHT!                     Berlin & Staatsoper Unter den Linden: Oper „Salome“ von Richard Strauss – Musikalische Leitung: Zubin Mehta

Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht! Sie können sich gerne auf die Warteliste setzen lassen.

 

Freitag, 20. April 2018  Mit dem Hamburg Ballett ins Wochenende! Illusionen wie Schwanensee: Ballett von John Neumeier mit der Musik von Peter Tschaikowsky

Auftakt am Nachmittag: im Bellevue an der Außenalster informiert Sie ein Vortrag über die grandiose Geschichte des HAMBURG BALLETT. Er stellt Besonderheiten und Ungewöhnliches vor und führt Sie in die Ballettvorstellung am Abend ein. Danach stärkt Sie ein „Fingerfood-Buffet“ im Alster-Charme des Bellevue. Die Bus-Exkursion Hamburg – eine Alsterstadt? schließt sich an und zeichnet ein vielseitiges Bild aus Vergangenheit und Gegenwart in der Hansestadt. Die Tour endet vor der Staatsoper und der Abend präsentiert Ihnen dann eine der wohl eindringlichsten Choreographien von John Neumeier – „Illusionen wie Schwanensee“. Leistungen: Vortrag und Einführung zum Ballett – Fingerfood-Buffet im Bellevue An der Außenalster – Bus-Exkursion „Hamburg, eine Alsterstadt?“ – 1 Karte für das Ballett an der Staatsoper Hamburg (Gute Plätze in PK 2) / Preis pro Person: 138 Euro.

Wir bieten diese Veranstaltung in Kooperation mit „Reisen mit Kultur“ an. Bitte melden Sie an: per Mail an info@reisenmitkultur.de oder telefonisch unter 04121 – 788 89 34. Sie erhalten eine Bestätigung mit weiteren Informationen.

 

Reise nach Island- ausgebucht! Mai / Juni 2018

In unserer Reihe „Wir entdecken die Konzerthäuser Europas“ reisen wir mit Ihnen nach Island und entdecken den hohen Norden mit dem wunderbaren und extravaganten HARPA Konzerthaus, direkt am Atlantik gelegen und von meisterhaftem Design geprägt. Selbstverständlich erkunden wir auch die Insel mit ihrer herausragenden Landschaft und Naturspektakeln sowie die nördlichste Hauptstadt der Welt: Reykjavik. Dort besuchen wir u.a. die Kirche Hallgrímskirkja und lernen den dortigen Organisten kennen, der uns exklusiv die historische Orgel vorstellen wird.

Wenn Sie Interesse haben, kontaktieren Sie uns – wir setzen Sie gern auf die Warteliste.

 

Mittwoch, 13. Juni 2018, 15 Uhr – AUSGEBUCHT!                              Besuch des KQ – KomponistenQuartier Hamburg

Wir entdecken mit einer Führung das KomponistenQuartier und besuchen die Barock-Museen und auch die Museen für die Geschwister Mendelsohn und Gustav Mahler, die beide erst offiziell im Mai eröffnet werden! Im Anschluss wollen wir das gemeinsam Erlebte bei einem Besuch im Kleinhuis´ Café & Weinstube Revue passieren lassen.

Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht! Sie können sich gerne auf die Warteliste setzen lassen.

 

Sonntag, 12. August 2018: Weltstars auf dem Landgestüt Redefin. Konzert im Rahmen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern / Luzerner Sinfonieorchester & Héléne Grimaud

Seit nunmehr 28 Jahren gehören die Festspiele MV zu den international renommierten Musikfesten in Europa. Besondere und charmante Spielstätten prägen den Charakter ebenso, wie durchdachte Programminhalte. Das berühmte „Picknick-Pferde-Symphoniekonzert“ in der Reihe „Weltstars auf Redefin“ soll diesen Tag bestimmen. Über Historie und das aktuelle Festival 2018 informiert Sie auf der Fahrt zum Landgestüt ein interessanter Vortrag.

Leistungen: Fahrt im komfortablen Reisebus – 1 Karte für das Konzert „Weltstars auf Redefin“ (Gute Plätze in PK 2) – Vortrag und Einführung zum Konzert auf der Hinfahrt. Preis pro Person: 120 Euro.

Wir bieten diese Veranstaltung in Kooperation mit „Reisen mit Kultur“ an. Bitte melden Sie an: per Mail an info@reisenmitkultur.de oder telefonisch unter 04121 – 788 89 34. Sie erhalten eine Bestätigung mit weiteren Informationen.

Reise nach Porto – 28. – 30. September 2018

Entdecken Sie mit uns Porto, die Traumstadt Portugals am Atlantik. In Zusammenarbeit mit der Reiseagentur A.R.T.E. haben wir ein attraktives Reiseangebot exklusiv für unsere Mitglieder zusammengestellt. Wir entdecken die Stadt in einem Stadtrundgang, fahren auf dem Douro in einem traditionellen Rabelo Boot, besuchen das wunderbare Konzerthaus „Casa da Música“, entworfen von Rem Koolhaas, mit einer exklusiven Führung sowie einem Konzert des Orquestra Sinfónica do Porto Casa da Música unter der musikalischen Leitung von Thomas Zehetmair. Außerdem erhalten wir eine private Führung durch eine Portwein-Kellerei und besuchen eine Kunststiftung samt Parkanlage.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich in der Geschäftsstelle – es sind noch wenige Plätze verfügbar! Kontakt: freundeskreis@elbphilharmonie.de oder 040-88 23 40 77.

 

RÜCKBLICK

Kuratorendinner 2017

Rund 1,3 Millionen Euro, das Unmögliche schaffen und der „Überschwapp-Effekt“ – das traditionelle Dinner der Kuratoren für Elbphilharmonie und Laeiszhalle war ein voller Erfolg!

Christian Dyckerhoff, der Vorsitzende des Freundeskreis Elbphilharmonie + Laeiszhalle e.V., begrüßte rund 170 Kuratoren und Kuratorinnen zum 14. Kuratorendinner im Fairmont Hotel Vierjahreszeiten. Der Empfang in der Wohnhalle war gelungener Auftakt in exklusiver Runde; anschließend ging es in den Großen Festsaal zum festlich eingedeckten Dinner.

Der Intendant von Elbphilharmonie und Laeiszhalle, Christoph Lieben-Seutter, war gemeinsam mit seiner Frau, Theresita Lieben-Seutter zu Gast und berichtete von seinen Erfahrungen in den ersten Monaten in und mit der Elbphilharmonie. Groß die Euphorie bei Mitarbeitern, Besuchern und Künstler gleichermaßen. Und es gäbe bereits einen „Überschwapp-Effekt“, so Lieben-Seutter. Auch andere Kultur-Institutionen in Hamburg, aber auch sogar in anderen Städten, registrieren eine gestiegene Nachfrage nach kulturellen Erlebnissen. „Die Elbphilharmonie hat etwas verändert“, sagte er stolz.

Die Idee, innerhalb des Freundeskreises einen Kreis von besonders großzügigen Musikliebhabern zu gewinnen, der bereit ist, sich für eine lebendige Kultur der Musik in Hamburg nachhaltig zu engagieren, hat sich beeindruckend durchgesetzt. Seit 2010 konnten bereits rund 1,3 Mio. Euro bereitgestellt werden, mit denen das Musikleben unserer Stadt gefördert wurde.

Musikalisch wurde der Abend durch zwei junge Künstlerinnen der Deutschen Stiftung Musikleben bereichert: Magdalena Müllerperth (Klavier) und Veriko Tchumburidze (Violine) spielten virtuos und mit einer faszinierenden Leichtigkeit Werke von Maurice Ravel (Sonate für Violine und Klavier Nr. 2 G-Dur: (1) Allegretto, (2) Blues, (3) Perpetuum mobile) und Pablo de Sarasate ( Zapateado, op. 23).

 

Konzerteinladung: »Les Talens Lyriques – Telemann et la France« 26.11.2017 /  Laeiszhalle

Anlässlich des 250. Todestages des Hamburger Komponisten und langjährigen Musikdirektors Georg Friedrich Telemann richtet der NDR in Kooperation mit der HamburgMusik gGmbH ein umfangreiches und hochkarätig besetztes Festival aus. Vom 24. November bis 3. Dezember finden 16 Konzerte mit Musik von Telemann statt, viele davon im Großen Saal der Laeiszhalle.

Wir freuen uns, die Mitglieder des Freundeskreises Elbphilharmonie + Laeiszhalle e.V. zu einem dieser Konzerte einladen zu können!

 

Probe des Ensemble Resonanz am 26. September 2017

Wir laden Sie ein, an der Generalprobe zum Saison-Eröffnungskonzert des Ensemble Resonanz teilzunehmen. Bitte merken Sie sich dazu den 26.9.2017 vor: Die Probe findet statt im Kleinen Saal der Elbphilharmonie, von 10-11 Uhr. Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung erhalten Sie in Kürze!

 

Reise nach Breslau – ausgebucht!

Oktober 2017

In unserer Reihe „Wir entdecken die Konzerthäuser Europas“ reisen wir mit Ihnen nach Breslau und besuchen dort u.a. das Nationale Forum für Musik, welches erst 2015 eröffnet wurde. Die ehemalige Hauptstadt Schlesiens gilt als eine der schönsten Städte der Welt und hat auch kulturell einiges zu bieten. Reisezeitraum: 13. -15. Oktober 2017.